Wissen.schafft.Vernetzung

Date

Im Oktober 2016 durften wir für das Projekt „Wissen.schafft.Vernetzung“ ein Kommunkationskonzept in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Design und Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Dortmund entwickeln.
Dabei fragt man sich natürlich „Was haben diese Fachbereiche für Schnittpunkte?“
Für genau diese Schnittpunkte waren wir verantwortlich.
Beim Forschungsforum „Soziale Nachhaltigkeit“, geht es darum, dass sich soziale Projekte untereinander vernetzen. Bei der Veranstaltung können sich die Institution präsentieren und ihre Arbeiten vorstellen. Unser Aufgabe war es die Forschung in der sozialen Nachhaltigkeit sichtbar zu machen.
Im Vorfeld haben wir die Grenzen von Europa, Deutschland und Dortmund auf den Boden getapet. Die sozialen Projekte wurden mit Kreisen auf die Karte verortet und in Verlängerung dazu, die Standorte für die Stelen platziert und umrandet. An den Stelen standen nachher die einzelnen Projekte der „Sozialen Nachhaltigkeit“.
Die Projekte konnten sich vorstellen und kennen lernen, ähnlich wie bei einem Speed Dating. Im Anschluss des „Vernetzens“ konnten die Teilnehmer die Verbindungslinie kleben. Dafür gab es unterschiedliche Farben für Verbindungen, die im Vorfeld schon bestanden oder Kontakte die an diesen Tag erst entstanden sind.

So entstand eine interaktive Forschungslandkarte, die durch das „Tape-Art-Netz“ visuell unterstützt wurde.

 

Fotos von Wolfgang Gaethgens